Meinungen über meine Arbeit

... von Klient/inn/en

Begleitung in schwieriger Zeit

In den 2½ Jahren, die Du mich begleitet hast, konnte ich sehr viel über mich lernen. Du hast mir gezeigt, wie wichtig es ist, ALLE Gefühle zuzulassen, auch und gerade Schmerz und Trauer. Das hat bei mir Emotionen zum Vorschein gebracht, die sich schon lange vor meiner aktuellen Krise aufgestaut hatten.

 

Das wichtigste aber, was ich von Dir gelernt habe, ist, dass ich es selber in der Hand habe, in den Schmerz reinzufühlen und ihn dann aber auch wieder hinter mir lassen kann und Liebe und Freude sich danach viel intensiver anfühlen. Oft konnte ich die ganze Bandbreite der Gefühle innerhalb einer Stunde bei Dir durchleben.

 

Vieles was Du mir angeboten hast, fand ich anfangs für mich sehr ungewöhnlich. Ich habe mich trotzdem darauf eingelassen und es hat sich gelohnt! Oft war ich erschrocken und erstaunt über die Kraft, die in den Emotionen steckt, wenn sie aus mir herausbrechen. Aber gerade die Erkenntnis dieser Kraft ist es gewesen, die mir gezeigt hat, wie wichtig es ist, Schmerz und Trauer zuzulassen.

 

Es hat keine einzige von unseren vielen Sitzungen gegeben, bei der es mir danach nicht besser ging als vorher.

Dr. Thomas M., Sommer 2016 

 

Wovon ich profitiert und was ich gelernt habe:

Ich lernte, mein Befinden auch über den Körper ... wahrzunehmen. 

Ich lernte meine Stimme neu kennen. 

Ich lernte loszulassen, Kontrolle auch mal abzugeben. 

Ich lernte, mich auf ganz neue und ungewohnte Art und Weise ... zu zeigen ...

Ich lernte, Spannung, Wut und Aggression auszudrücken,...

Ich lernte meine Kraft ganz anders kennen. 

Es gab Momente völliger Erlösung, wenn alles Aufgestaute in der Matratze versickert war, Momente von großer Wahrhaftigkeit und friedlicher Stille, in denen die Zeit stillzustehen schien, liebevolle Momente, wo ich von der Gruppe getragen und beschenkt wurde. 

...

Ich war oft sehr überrascht vom Verlauf unserer Arbeit. Dinge, Themen, Gefühle, die mir auf den Nägeln brannten, waren manchmal wie weggeblasen. 

Ich konnte auch meine Trauer zeigen, weinen und schluchzen. Ihr habt mich aufgefangen, gehalten und getröstet. 

...

Ich lernte aus euren Problemen und ... eurem Feedback, das ihr mir gabt. 

Ich lernte, mein Herz zu spüren, mich auf den Atem zu konzentrieren. 

...

Ich lernte, meine Gefühle besser wahrzunehmen, ... konnte ich aktiver werden, meine Bedürfnisse spüren und ins Gestalten kommen. 

...

Ich habe Frank oft meinen "Sparringspartner" genannt. Ich bin ihm zutiefst dankbar dafür, dass er für mich da war, mich nicht abgewiesen hat, mir standgehalten hat, auch wenn ich ihn einmal in Frage stellte.  Durch seine Arbeit und seine Liebe ist mein "Vater-Schmerz" ein Stück weit geheilt worden!

Ich danke euch für eure Geduld und eure Ungeduld, ...

Ich danke euch von Herzen!

"Abschiedsrede" von S. (in der Männergruppe von 2009 bis 2015)

Ich habe mich angenommen gefühlt. Mit seiner Klarheit hat Frank mich aus der Reserve gelockt und motiviert. 

Susann K.

Deine Methode ... hat mir den spürbaren Zugang zu mir ermöglicht. Deine Art, dich vom Herz, statt vom Kopf her, in mich einzufühlen, hat es mir leichter gemacht, mich zu öffnen. Besonders hat mir deine ehrliche und aufrichtige Art mir gegenüber geholfen ... und nach wenigen Stunden bei dir habe ich schon deutlich mehr Zugang, auch über die Bewegungen und intensives Atmen, zu mir gehabt, als in den Monaten davor in den anderen Therapieformen.

Anderen Suchenden werde ich ... von den vielen berührenden Momenten bei dir ... berichten.

Martin W. (Einzeltherapie, Männergruppe)

... Unvergessen ist mir die Begleitung durch meine schwere Grippe vor zwei Jahren, die letztlich zu Loslassen von Altem und zu einer für mich sehr bedeutenden beruflichen Veränderung geführt hat.

Der Freitagnachmittag ist noch immer der wichtigste Termin für mich in der Woche und ich bin traurig, wenn er urlaubsbedingt ausfällt oder ich mal nicht kommen kann.

... immer bewundere ich Deine Präsenz und Deine unbedingte Zugewandtheit. Dieses klare und tiefe Wohlwollen, mit dem Du mir ein Gegenüber bist, schafft den geschützten Raum und ermöglicht mir, mit dem da zu sein, was gerade ist.

Es ist so befreiend, das bei mir so verbotene Gefühl der Wut und der Aggression in mir wahrzunehmen, zu zeigen und auch noch mit Lust auszuleben – mal nicht der brave, freundliche und strahlende Junge zu sein.

Natürlich ist "core" die Grundlage Deiner Arbeit und hat Dich dahin gebracht, ein fundierter Therapeut zu sein. Da ich ... core-Therapeuten kenne und auch mit einigen anderen Körpertherapien gearbeitet habe, erlaube ich mir zu sagen, dass ich vor allem Deine Persönlichkeit und Deine Liebe als Schlüssel für die Qualität Deiner Arbeit sehe.

Mich hat die Zeit mit Dir in der Gruppe reifer gemacht. Ich bin erwachsener geworden, fähig mich wahrzunehmen, für mich zu sorgen und mir mehr zu vertrauen. Ich bin lebendiger geworden, die Bandbreite meiner Gefühle ist größer, die Erlaubnis, meine Lust zu spüren und meinem Herzen zu folgen, macht mich wiederum jünger und energiegeladener.

Mein Leben ist reicher geworden und dazu gehört gerade auch die Bereicherung in meiner Partnerschaft ...

Einem Interessenten würde ich daher sagen: Diese Arbeit erfordert Geduld und braucht ihre Zeit – es ist keine "10-Stunden-geheilt"-Methode.

Reinhard G. (Männergruppe)

... ist Frank durch seine kraft- und liebevolle Art für mich ein wertvoller Begleiter. Er bringt sich mit Leib und Seele in die Arbeit ein und hat ein sehr feines Gespür dafür, was im jeweiligen Moment "dran" ist.

S. (Einzeltherapie, Männergruppe)

Der Freitag ist mein wichtigster Termin der Woche.

Der helle, sonnendurchflutete Gruppenraum gefällt mir sehr.

Ulrich M. (Männergruppe)

... von Kolleg/inn/en

Deine Arbeit habe ich auch erstaunlich klar und sehr berührend in Erinnerung.

Uta A., HP für Psychotherapie

Frank, Du begleitest mich in der Ausbildung zur CORE Energetic-Therapeutin sehr liebevoll seit Jahren. Ich danke Dir dafür und dafür, dass Du achtsam mit Dir und gleichermaßen mit allen anderen bist in dieser Arbeit. Das ermöglicht ja erst persönliches Wachstum hin zu sich selbst und der Welt. Danke schön für diese sehr individuelle und intensive Zeit. 

Antje G.

Frank arbeitet in seiner verbindenden Art mit Herz und zeigt Sensibilität und Mitgefühl. 

Till B., Psychologe

Franks Arbeit ... ist aber eine wunderbare Mischung aus Gesprächs- und Körpertherapie. Bei Frank bin ich nochmal auf Themen aufmerksam geworden, von denen ich annahm, dazu ist schon alles gesagt.

Gesagt war auch alles. Aber dann kam bei Frank noch das Spüren bzw. die körperliche Aktivität hinzu, das half mir, noch mehr aufzulösen. Jetzt geht es mir nochmal viel besser damit. Und darum geht es ja bei solchen Therapien.

Ich freue mich schon auf Franks Unterstützung, wenn ich diese wieder brauche.

 

Heike Hessler, Berlin, 14. April 2015

CORE-ENERGETIC MITTE

Praxis für Körperpsychotherapie

und Supervision
Frank Grünler

 

Brunnenstraße 181

10119 Berlin-Mitte

 

Tel.: 030 – 38 10 38 38

 

E-Mail: frank(at)core-energetic-mitte.de

 

Singen und Stille ...

 ... nächste Termine auf Anfrage

 

Neue Ausbildung hat begonnen!

Siehe unter Aktuelles